Interkulturelles Netz
Altenhilfe
INA
Freunde und soziale Beziehungen
Im islamischen Glauben sind soziale Beziehungen von großer Bedeutung. Die Familie gilt als gesellschaftliches Herzstück, denn der Familienzusammenhalt ist stärker ausgeprägt als es soziale Netzwerke leisten könnten. Es wird viel Zeit innerhalb der Familie verbracht. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass die Solidarität und der Zusammenhalt in der Familie sehr groß sind. Dadurch entstehen auch Verpflichtungen finanzieller Art, wenn ein Familienmitglied in Not ist und Hilfe braucht.

Das Oberhaupt der Familie ist der Vater. In der Familie übernimmt die Mutter jedoch eine zentrale Rolle, denn sie ist hauptsächlich für das Wohl und die Erziehung der Kinder zuständig. Diese Rollenverteilung verschiebt sich derzeit auch in der muslimisch geprägten Gesellschaft, nachdem sowohl in der Türkei wie auch in Deutschland immer mehr Frauen arbeiten müssen, um das Einkommen der Familie zu sichern.

„Fürsorge den Jüngeren und Respekt den Älteren“ ist ein bekanntes Sprichwort und versinnbildlicht eine Verhaltensweise der Gläubigen. Der Respekt gegenüber den Älteren wird mit einem Handkuss bezeugt. Kranken- bzw. Seniorenbesuche gelten im Islam als religiöse Verpflichtung. Daraus ergibt sich auch der große Besucherandrang in den Krankenzimmern.

Der Nachbarschaft kommt ebenfalls eine besondere Bedeutung zu und soll daher sehr gepflegt werden, denn auf Gastfreundschaft wird sehr viel Wert gelegt. Im Islam ist die Verhaltensweise „Du kommst als Fremder und gehst als Freund“ verinnerlicht, egal welcher Herkunft und welcher Religion der Gast ist.
Neuigkeiten
Veranstaltungen
Jubiläum: Vier Jahre ina Frühstückstreff Oberhausen
ina - das interkulturelle Netzwerk Altenhilfe - unterstützt in Kooperation mit den sozialen Fachberatungsstellen für Senioren der Stadt Augsburg auf vielfältige Weise ältere Migranten. Um dieser Bevölkerungsgruppe regelmäßig einen Raum der Begegnung zu bieten, wurde bereits vor vier Jahren -
Zertifikatsübergabe ina Helferinnen und Helfer
Aufgrund der hohen Nachfrage und sehr positiven Resonanz der vorangegangenen Schulungen startete das Interkulturelle Netzwerk Altenhilfe auch 2016 eine Schulung für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.



Ziel der Schulung ist es, den Interessenten die Möglichkeit zu schaffen, sich
Deutscher Engagementspreis 2016
Augsburger Senioren-Telefon ist gestartet
0821 650 80 777
Vermittlungstelefon zur zuständigen Beratungsstelle:
07:00 bis 19:00 Uhr